Die Gestalt

Der Wogen Glätte wurde alt,
und die Gestalt am Ufer sprang,
taucht ein in jenen Zauberklang,
fernab des Windes,
Untersee,
weit von dem Leid,
der Not,
dem Weh,
die heilend, seelisch Melodie,
im herzzerreißend Sehnsuchtstanze,
friedenfindend,
ohne Wehr,
und die Gestalt,
 kehrt nimmermehr.

weitere Gedichte

Diese Website unterstützen und Mäzen werden: Patreon

Veröffentlicht von Moritz Pongratz

Moritz Pongratz wurde am 27.01.2003 in Kärnten geboren und veröffentlichte 2020 seinen ersten Lyrikband 41 Gedichte in beabsichtigter Reihenfolge im Verlag SchriftStella. Derzeit befindet er sich in Vorbereitung auf sein Germanistik und Jazz Schlagzeug Studium in Graz. Die Website „Moritz Pongratz Literatur“ ist Portfolio und Medium zum Experimentieren zugleich. Publiziert werden Gedichte und Prosaminiaturen in Rohfassung.