Regen

Niemals schweigen,
soll der Geigen
 streichend Sang zum Himmel hin,
bin des Trauerns doch längst leide,
such nicht mehr des Lebens Sinn,
denn mehr als Leben,
wär ein Streben,
dessen es nicht auch bedarf,
danke einfach nur dem Regen,
dass ich ihn noch spüren darf.

weitere Gedichte

Diese Website unterstützen und Mäzen werden: Patreon

Veröffentlicht von Moritz Pongratz

Moritz Pongratz wurde am 27.01.2003 in Kärnten geboren und veröffentlichte 2020 seinen ersten Lyrikband 41 Gedichte in beabsichtigter Reihenfolge im Verlag SchriftStella. Derzeit befindet er sich in Vorbereitung auf sein Germanistik und Jazz Schlagzeug Studium in Graz. Die Website „Moritz Pongratz Literatur“ ist Portfolio und Medium zum Experimentieren zugleich. Publiziert werden Gedichte und Prosaminiaturen in Rohfassung.