An die Zukunft

Höre Zukunft,
wenn dein Gelächter es erlaubt.
Aus Ehrgeiz ist mein Selbst gebaut
und wird streben,
bis es dich erreicht,
so der Wille meines Lebens,
der dem längsten Weg nicht weicht.

Höre Zukunft,
du jedoch
kannst mit Vollendung um dich schlagen,
gleich wie unbändig du dich mühst,
was überstanden,
wirst nicht von neu ertragen,
was verblüht
bleibt Staub 
und deiner Klagen
Sinn ist nur der eine gar:

Unerreichbar bin ich dir,
an meines Anfangs Tagen. 

weitere Gedichte

Diese Website unterstützen und Mäzen werden: Patreon

Veröffentlicht von Moritz Pongratz

Moritz Pongratz wurde am 27.01.2003 in Kärnten geboren und veröffentlichte 2020 seinen ersten Lyrikband 41 Gedichte in beabsichtigter Reihenfolge im Verlag SchriftStella. Derzeit befindet er sich in Vorbereitung auf sein Germanistik und Jazz Schlagzeug Studium in Graz. Die Website „Moritz Pongratz Literatur“ ist Portfolio und Medium zum Experimentieren zugleich. Publiziert werden Gedichte und Prosaminiaturen in Rohfassung.