Gemeinsame Hoffnung

Es gilt sich dem inneren Feuer zu stellen,
das mir in der Seele brennt.
Solange der düstere Tag nicht erhellt,
reich mir die Hand
wir löschen den Brand,
bis Kummer und Sorge
am Herzen zerschellt. 

Dieses Gedicht ist als Podcast Episode auf Apple Podcasts und Spotify hörbar.

weitere Gedichte

Diese Website unterstützen und Mäzen werden: Patreon

Veröffentlicht von Moritz Pongratz

Moritz Pongratz wurde am 27.01.2003 in Kärnten geboren und veröffentlichte 2020 seinen ersten Lyrikband 41 Gedichte in beabsichtigter Reihenfolge im Verlag SchriftStella. Derzeit befindet er sich in Vorbereitung auf sein Germanistik und Jazz Schlagzeug Studium in Graz. Die Website „Moritz Pongratz Literatur“ ist Portfolio und Medium zum Experimentieren zugleich. Publiziert werden Gedichte und Prosaminiaturen in Rohfassung.